Der Mann und die Maske: Walter Maffei, ein Traminer Unikum, schnitzt Masken für die halbe Welt

Walter Maffei ist Holzschnitzer aus Leidenschaft. Früher machte er aus Holz alles, was von ihm gewünscht wurde. Seit knapp 20 Jahren schnitzt der kreative Mann Masken. Für „Krampusläufer“ und fanatische Sammler. Gruselig und doch gesellig.

Betritt man den kleinen Laden von Walter Maffei, läuft einem ein Schauer über den Rücken: angsteinflößende Masken so weit das Auge reicht. Rote, grüne, blaue, manche mit leuchtenden Augen. Walter Maffei steht inmitten seiner Meisterwerke und strahlt. „Mit dem Maskenschnitzen begann ich per Zufall vor ca. 20 Jahren. Heutzutage sind Krampusvereine ganz verrückt nach den Masken aus Holz. Und so kommen die Menschen von Süd und Nord zu mir und wollen ihre ganz eigene Maske. Manche haben schon richtig klare Vorstellung wie böse oder nicht die Maske ausschauen soll, welche Hörner und welche Augen sie haben soll. Ich schau mir ihre Beispiele an und leg los“, erzählt das Traminer Unikum. Aber das Beste war, meint Walter, als „ein verrückter Boar“ (Anm. d. R.: ein Mann aus Bayern) eines Tages seine bestellte Maske abholen kam. „Kaum hatte der Mann den Laden verlassen, setzte er sie auf und stieg in sein Cabrio. Dann – es war ein schöner Sommernachmittag – fuhr der Teufel los, runter zum Kalterer See. Ihr müsst Euch die Blicke der Menschen vorstellen. Wahnsinn!“ Humor hat der Walter also. Und so ist ein Besuch beim Mann mit der Maske zwar ein bisschen gruselig, dafür aber auch äußerst unterhaltsam!

Adresse

Schneckenthaler Straße 4
39040 Tramin
T +39 0471 860 551

Auf Karte zeigen

Öffnungszeiten

Mo.–Fr. 08.00–12.00 und 14.00–17.00 Uhr