Bletterbachschlucht | W134

Auf den Spuren der Dinosaurier

Bletterbach
4 km
220 m
220 m
2 h 15 min

Die Bletterbachschlucht ist der „Grand Canyon“ Südtirols. Bei dieser Tour erwartet dich eine lehrreiche, abenteuerliche Wanderung. Die sog. “Butterloch”-Rundwanderung beginnt beim Geoparc-Besucherzentrum in Aldein. Alternativ kann die Wanderung auch beim Geomuseum in Radein begonnen werden. Über den Weg Nr. 3 steigst du beim “Taubenleck” in die Bletterbachschlucht ein. Von dort geht’s durchs Bachbett aufwärts bis zum großen Wasserfall beim “Butterloch”. Ein kurzes Stück durch die Schlucht zurück, rechts über den steilen Jägersteig hoch bis zum Forstweg und auf diesem links zurück zum Besucherzentrum.

Die Wanderung durch die Bletterbachschlucht ist eine kleine Zeitreise ins Erdaltertum und ins Erdmittelalter. 16 Informationstafeln erklären dir an besonders interessanten Stellen die verschiedenen Gesteinsschichten dieses wohl einzigartigen Canyons. Die Schichten haben sich vor 280 Millionen Jahren, in der Perm- und Trias-Zeit gebildet und wurden vom Bletterbach wieder freigelegt. Zudem erzählen die Tafeln von den vielen wertvollen Funden verkohlter Pflanzen, von versteinerten Mikroorganismen, Schalentieren und Kopffüßlern sowie von den zahlreichen Fährten der verschiedensten Saurierarten. Ebenso wird vom Metall, das in den Knappenlöchern abgebaut wurde, berichtet. Und zu guter Letzt wirst du noch in die Sagenwelt des “Goldplatzes” und des Riesen Grimm entführt.

Kleine Zeitreise ins Erdaltertum und Erdmittelalter

Besonders interessant für Kinder

Teil des UNESCO Weltnaturerbes

Startpunkt: Geoparc Besucherzentrum
Einkehrtipps: Laner Alm

Kondition 
Technik 
Panorama 

GPX-Track -km, -m GPX

50 100 150 200 5 10 15 Entfernung (km) Höhe (m)
Name: Keine Daten
Entfernung: Keine Daten
Minimalhöhe: Keine Daten
Maximalhöhe: Keine Daten
Höhengewinn: Keine Daten
Höhenverlust: Keine Daten
Dauer: Keine Daten

NOCH NICHT GENUG?

Diese Wanderungen könnten dir auch gefallen