Penegal & Furglauer Schlucht | W122

Durch die Felsen hindurch

14 km
490 m
1360 m
6 h 0 min

Du fährst mit der Mendelbahn von St. Anton in Kaltern auf den Mendelpass hoch. Direkt vom Mendelpass wanderst du auf dem Steig Nr. 550 in Richtung Penegal. Der Penegal bietet ein eindrucksvolles Panorama in Richtung Überetsch, Unterland aber auch der Dolomiten. Und im Rücken das Panorama der Brenta-Dolomiten.

Nach kurzer Rast gehst du immer weiter auf dem gut markierten Steig 550 in Richtung Furglauer Schlucht. Bei der Wegkreuzung rechts über einen steilen Steig auf dem Weg Nr. 540 absteigen. Hier ist Trittsicherheit gefragt! Nach der Kreuzung mit dem Eppaner Höhenweg immer weiter bis zum Gasthof Steinegger absteigen. Eine Rast auf der Terrasse ist jetzt genau das Richtige, dazu ein kühles Getränk.

Weiter geht’s Richtung Westen über den Naturlehrpfad 7a (wird dann zum Wanderweg Nr. 15) zu den Eislöchern. Ideal zum Abkühlen, denn die Felslöcher transportieren die kalten Fallwinde wie eine Klimaanlage in Bodenvertiefung am Fuße der Mendel.

Über Oberplanitzing wanderst du weiter in Richtung Kaltern und biegst am Gutshof Sinn links in den Weinweg Nr. 15 ein. Über Kaltern Klavenz gelangst du in das Dorfzentrum Kaltern.

Sehr abwechslungsreiche Wanderung von der Höhe in die Tiefe

Atemberaubende Aussicht auf dem Penegal und 360° Blick

Ideal um der Sommerhitze zu entfliehen

Startpunkt: Talstation Mendelbahn
Einkehrtipps: Hotel Penegal, Gasthof Steinegger

Kondition 
Technik 
Panorama 

GPX-Track -km, -m GPX

50 100 150 200 5 10 15 Entfernung (km) Höhe (m)
Name: Keine Daten
Entfernung: Keine Daten
Minimalhöhe: Keine Daten
Maximalhöhe: Keine Daten
Höhengewinn: Keine Daten
Höhenverlust: Keine Daten
Dauer: Keine Daten

NOCH NICHT GENUG?

Diese Wanderungen könnten dir auch gefallen