Montiggl – Sigmundskron | W105

Ein Abstecher zu Reinhold Messner?

19 km
480 m
480 m
5 h 30 min

Deine Wanderung startet beim großen Montiggler See in Eppan. Der warme Badesee ist vor allem bei Spaziergängern und Bikern sehr beliebt, da unzählige Wege rundherum führen. Zuerst wanderst du am linken Ufer des großen Montiggler Sees entlang und umgehst anschließend den kleinen Montiggler See am rechten Ufer.

Dein erstes Ziel ist der „Wilden Mann“, ein Porphyrhügel der sich inmitten des Monitggler Waldes befindet. Um den wilden Mann gibt es einige Sagen und Mythen, die du herausfinden kannst. Es empfangen dich einige stoanerne Mandln (steinerne Männer), die von Wanderern hier aufgebaut wurden.

Weiter geht es in Richtung Schreckbichel, eine für seinen guten Wein bekannte Weinberglandschaft in Girlan. Aus dem Wald heraus inmitten von Apfelwiesen und Weinergen. Du spazierst am Marklhof vorbei und folgst dem Steig Nr. 1 in Richtung Firmian / Sigmundskron. Der Steig führt dich wieder durch den Wald bis zum Schloss Sigmundskron, das vom Südtiroler Bergsteiger Reinhold Messner zum Messner Mountain Museum umfunktioniert wurde. Das Museum ist auf jeden Fall eine Besichtigung wert. Das Thema: die Auseinandersetzung Berg-Mensch.

Du gehst den Berg hinunter bis ins Dorf Frangart und folgst dann dem Steig Nr. 2 der dich durch Wald und Weinberge zurück nach Girlan führt. Von dort geht es durch Weinberge weiter in Richtung Montiggler Seen.

Umrundung der Montiggler Seen

Ein Abstecher ins Messner Mountain Museum

Wunderschöne Weinberglandschaft bei Girlan

Startpunkt: Großer Montiggler See
Einkehrtipps: Jausenstation kleiner Montiggler See

Kondition 
Technik 
Panorama 

GPX-Track -km, -m GPX

50 100 150 200 5 10 15 Entfernung (km) Höhe (m)
Name: Keine Daten
Entfernung: Keine Daten
Minimalhöhe: Keine Daten
Maximalhöhe: Keine Daten
Höhengewinn: Keine Daten
Höhenverlust: Keine Daten
Dauer: Keine Daten

NOCH NICHT GENUG?

Diese Wanderungen könnten dir auch gefallen